Das Fleckenalphabet

Alkohol:
Verschmutzen Bereich mit einem mit lauwarmem Wasser getränkten Baumwolltuch behandeln. Arbeiten Sie dabei von außen nach innen, um den Fleck nicht zu vergrößern.

Bier oder Milch:
Flecken mit einem weißen, in Waschbenzin oder Alkohol getränkten Baumwoll- oder Haushaltstuch abtupfen und mit klarem Wasser nachbehandeln.

Blut:
Mit kaltem Wasser behandeln und einweichen lassen. Dann mit einem saugfähigen Baumwoll- oder Haushaltstuch nachbehandeln.

Cola-Getränke:
Möglichst sofort lauwarmes Wasser mit einem weißen Baumwolltuch auftragen und abtupfen.

Farbe (Öl-Pigmente):
Flecken mit handelsüblichem Waschbenzin behandeln. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf mehrmals.

Fett:
Weißes Baumwolltuch mit Waschbenzin tränken und den Fleck abtupfen.

Kaffee:
Fleck sofort mit einem saugfähigen Baumwolltuch und Wasser behandeln. Kaffeefleck nicht eintrocknen lassen.

Kaugummi:
Mit einem farblosen Vereisungsspray einfrieren (es gibt im Handel speziell auf Textilfasern abgestimmte Produkte, die Farbänderungen vermeiden: "Kaugummientfernungsspray"), mit einem Hammer o.ä. zersplittern und sofort absaugen. Die Stelle anschließend mit Waschbenzin nachbehandeln.

Kerzenwachs:
Kerzenwachs mit Löschpapier und Bügeleisen aus dem Teppich lösen. Dann mit einem weißen Baumwolltuch und Waschbenzin nachbehandeln.

Kugelschreiber:
Weißes Tuch mit Alkohol tränken und Fleck abtupfen.

Schokolade:
Mit Alkohol auswaschen und anschließend mit warmem Wasser nachbehandeln.

Urin:
Weißes Baumwolltuch mit Wasser tränken und die Stelle behandeln.

zurück
Impressum