Pflegeempfehlung

1. Schritt:
Schuhe aus!

2. Schritt: Die tägliche Reinigung
Saugen Sie Ihren Teppichboden regelmäßig! Wir raten für die tägliche Pflege von Velourqualitäten zum Einsatz von Bürstensaugern, da der Schmutz mit dieser Methode gründlich aus der Tiefe herausgebürstet wird.
Bei Schlingenware oder Wollqualitäten empfehlen wir einen Staubsauger mit glatter Düse.

3. Schritt: Die Zwischenreinigung
Sind Teilflächen des Teppichbodens verschmutzt, wie etwa im Eingangsbereich oder anderen stark begangenen Flächen, empfehlen wir eine Pulverreinigung:
Den angeschmutzten Teppichboden gründlich saugen.
Das schmutzbindende Reinigungspulver mittels einer Bürstenmaschine einmassieren.
Das Pulver nach ca. 20 min. Trockenzeit absaugen.
Während der Trockenzeit bleibt der Teppich begehbar.
Hinweis: Langflorige Teppichböden oder Schlingenware sollten nicht mit Pulver gereinigt werden. Hier empfehlen wir eine Reinigung mittels Sprühextraktion, die von einem Fachmann durchgeführt werden sollte.

4. Schritt: Die Grundreinigung
Wir empfehlen zusätzlich zur täglichen Pflege und zur Zwischenreinigung (Pulverreinigung) eine regelmäßige Grundreinigung des gesamten Teppichbodens. Da es sich hierbei ausschlißlich um feuchte Reinigungsverfahren (Shampoonierung, Sprühextraktion oder Kombination beider Verfahren) handelt, sollte die Grundreinigung nur bei fachgerecht und nach DIN 18365 verlegten Teppichböden angewendet und möglichst vom Fachmann durchgeführt werden.
Den Teppichboden zuerst gründlich saugen. Nach der Shampoonierung/Sprühextraktion darauf achten, dass der Schaum und die eingesprühte Flüssigkeit gründlich entfernt werden. Bis zur vollständigen Trocknung ist der Teppichboden nicht begehbar!

zurück
Impressum